100 Jahre Pfadi in Zürich

Der APV wurde zur Eröffnung der Ausstellung eingeladen und Hecht und Schwan durften diesen Anlass besuchen. Zur Ausstellung:

Die Ausstellung „Einmal Pfadi – immer Pfadi?“ zeichnet in sechs Erlebniswelten die Entwicklung der Bewegung nach. Anhand von Schätzen aus Pfadidarchiven, Bilder und Interviews dokumentiert sie ihre hundertjährige Geschichte. Auf 2 Stockwerken im Stadthaus findet man entsprechende Boxen.

Auch wir konnten Beiträge aus unserem Archiv leisten und sind an der Ausstellung gut vertreten. Ihr findet 3 Hinweise auf die Patria in den Welten und in der Film- und Videoecke sind 2 von 5 Filmen, die zur Auswahl stehen, aus unserer DVD „Weisch no?“ APV Patria 2007, nämlich die Filme

  • 30 Jahre Patria Stadtkorps, 1946, Fragmente aus Pfadibetrieb
  • Chumm i Pfadi, 1976, Werbefilm Patria durch Pionierstufe mit Stamm Mars

Wir haben neben dem Gloggi, Flamberg, St. Georg und Landenberg auch einen finanziellen Beitrag aus dem APV Prix Patria zur Unterstützung geleistet, um der damaligen Projektgruppe den finanziellen Start zu ermöglichen.

Die Ausstellung ist offen bis zum 18. August 2012 . Aktuelle Auskünfte über die Homepage www.pfadiausstellung.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*