Kurzbericht 16. Generalversammlung des APV Patria Züri

Der Vorstand des APV Patria Züri mit Gästen des Gloggi Heimvereins

Die Generalversammlung wurde in gewohnt speditiver Art durchgezogen. Pünktlich um 17.00 Uhr wurde diese 16. GV durch den Präsidenten Schwan eröffnet. Das Protokoll von Aktuar Gepi wurde einstimmig abgenommen. 

  • 30 Mitglieder haben sich eingefunden
  • Vorstand vollzählig anwesend
  • 8 Abmeldungen und 1 Krankmeldung wurden verlesen.

Die Stimmung an der letzten GV war nach der Präsention der neu aufgeleisten Umbau- Etappen 1-4 nicht euphorisch. Aber die „Salami-Taktik“ in Etappen ging auf.  Die Finanz-Aktionen liefen hervorragend und der Umbau und die Auffrischung des Bodens konnten bereits im Juni abgeschlossen werden.

Ein grosses Dankeschön des Präsidenten an Trasco und Telex für Ihr Engagement und den Einsatz für das Patriaheim.

Die wichtigsten Informationen aus den Traktanden

Jahresbericht des Präsidenten mit Informationen zu Tätigkeiten des Vorstandes.

  • Vorbereitungen und Organisation GV, Laufendes zum Projektablauf Patriaheim mit HV Gloggi, Überweisung der Spendengelder, Erste Vorbereitungen Stadtlauf, finanzielle Entwicklung des Vereins, Dank an Vorstand

Heimbericht durch Heimgotti Trasco

  • Mit Informationen zum Umbau Küche, Renovation Dach und Fassade, Belegung 2019,

Budgets, anstehende Arbeiten und Anschaffungen, Vermietungsstelle, Nachbarschaft

  • Einen herzlichen Dank auch an Franz Wieseneder für Einsatz rund ums Patriaheim.

Hirsch präsentierte Jahresrechnung 2018/2019 und kommentierte die Zahlen.

Telex informierte über das weitere Vorgehen in den Etappen 3 und 4 und Stand der Finanzierungen.

  • Die Rückstellungen für das Patriaheim APV und Hagenberg konnten nach umgesetzten Küchenumbau aufgelöst und überwiesen werden.
  • Weiter erläuterte er wieder die Entwicklung der Finanzen und erstellte einen Ausblick.

Ein Vorstoss zur Zusammenlegung von Prix Patria mit dem Vereinsvermögen wurde vom Vorstand entgegen genommen und wird auf nächste GV mit einem Antrag vorbereitet.

Revisor Elch empfahl der GV die Annahme der Jahresrechnung 

  • Jahresrechnung wurde mit einer Enthaltung angenommen.

Archivar Hecht informiert, dass es keine Möglichkeit mehr gibt, Artefakte ins Archiv einzulagern.

Schwan erläutert Information aus dem Mitgliederschreiben betreffend Stadtlauf.

Der Vorstand bereitet einen Stadtlauf vor mit „patriahistorischem Hintergrund“.

  • Datum Samtag 5. Oktober 2019
  • Idee von einem Stadtbummel mit spezieller Stadtführung, gespickt mit Pfadi Patria Orten und Plätzen, wo „Pfadi Patria mässig historisches“ geschah. Auf den Aufruf an der letzten GV wurden keine weiteren Orte oder spezielle Plätze gemeldet.
  • Das ungefähre Grobprogramm wurde erläutert. 
  • Die  abschliessende Frage betreffend Interesse wurde mit überwältigendem Mehr bestätigt.

Ausblick auf die GV 2020

  • Idee von Durchführungsort Hotel Restaurant Glockenhof.
  • Datum Ende November 2020 wird anfangs Jahr auf unserer Website www.patria.ch publiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*